preload

iBooks Store

iBooks von Apple
Nach iTunes kommt mit dem iBooks Store jetzt der nächste Streich aus dem Hause Apple. Wie der Name bereits vermuten lässt handelt es sich dabei um einen digitalen Bücherhandel, der sich jederzeit vom iPad aus erkunden lässt. Wie in einer richtigen Bücherei “nur um viele Dimensionen größer” steht dort das ganze Universum der Bücherwelt zur Auswahl. Von kaum beachteten kleinen Perlen bis hin zu Bestsellern und Fachliteratur bietet iBooks alles an, was der interessierte Leser benötigt. Kaum einfacher könnte außerdem die Bedienung sein: Haben Sie erst einmal Ihr Lieblingsbuch gefunden, genügen wenige Klicks, um Ihr Buch online zu kaufen, herunterzuladen, und schließlich betrachten zu können.

Das digitale Bücherregal
Dass sich das iPad für die Betrachtung von eBooks empfiehlt, sieht man schon am Format. An herkömmliche eBook-Reader angelehnt weicht es in seinen Dimensionen kaum von Tageszeitungen ab und lässt sich somit leicht in den Händen halten. Das Touchscreen-Display des iPads ist außerdem voll auf die Nutzung für das Lesen digitaler Bücher ausgelegt: Durch die IPS-Technologie, wie sie bereits bei teureren TFT-Bildschirmen am Computer verbreitet ist, gibt es keine Winkelabhängigkeit. Das heißt, dass Sie Ihre eBooks in fast jeder Position problemlos erkennen können, egal, ob Sie im Bett liegen, schräg von der Seite auf Ihr iPad schauen, oder davorliegen. Verfälschte Farben gehören mit dem iPad und dem iBooks Store der Vergangenheit an.

Lesen wo und wann Sie wollen
Durch die 140 Stunden Standbyzeit kann der Genuss von iBooks außerdem jederzeit und überall stattfinden. Im Garten, im Zug, oder auch ganz einfach zu Hause: iBooks ist von überall aus verfügbar. Das Lesen von Büchern ist damit nicht mehr nur auf die ruhigen Abendstunden beschränkt, und wenn Sie es leid sind, jeden Morgen mit mehreren Kilogramm Fachliteratur den Weg zur Arbeit oder Universität antreten zu müssen, hat auch dies mit dem iPad ein Ende. Nutzen Sie einfach iBooks und holen Sie sich Ihre benötigten Bücher auf das iPad; schon haben Sie den Inhalt einer riesigen Bibliothek immer in Ihrem Rucksack oder Ihrer Tasche.

Auch die Preise des iBooks Stores sind nicht höher als bei anderen Anbietern. So hat Apple CEO Steve Jobs höchstpersönlich verlauten lassen, dass sich die Preise bei iBooks mit denen von amazon.com decken. In Deutschland wird man sich hierbei aller Voraussicht nach an amazon.de orientieren.

Es bleibt festzuhalten, dass Sie mit dem iPad und dem iBooks Store nie wieder auf Ihre Lieblingsliteratur verzichten müssen. Bücher und Zeitungen wann und wo Sie wollen – und das alles bei einem Gewicht von nicht einmal einem Kilogramm.